Kommunikationsberatung SÄLINGER: Für Arbeitgeberkommunikation und Arbeitgebermarken

S I C H T B A R W E R D E N

für Hidden Champions

Auf das richtige Pferd zu setzen, reicht nicht.

Man braucht jemanden, der es reiten kann.

Bei Wettbewerb um Fachkräfte sind Unternehmen mit Arbeitgeberkommunikation eine Nasenlänge voraus.

“Zuerst erhalten die Betriebe weniger
qualifizierte Bewerbungen,
dann keine mehr.”

Dr. Eric Schweitzer

Präsident
Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Hidden Champions in den blauen Regionen brauchen Arbeitgeberkommunikation um ihre Standorte zu sichern.

Die schwaren Punkte markieren die Standorte der Hidden Champions. Die roten Bereiche sind Regionen mit Bevölkerungszuwachs, die blauen mit Bevölkerungsrückgang,

Die Standorte der Hidden Champions sind in der Kartendarstellung von Südwestdeutschland mit schwarzen Punkten markiert. Die roten Bereiche kennzeichnen Gegenden mit Bevölkerungszuwachs, die blauen mit Bevölkerungsrückgang.

Viele “heimliche Weltmarktführer” haben ihre Standorte in den letztgenannten Regionen und müssen im Wettbewerb mit Ballungsräumen und bekannten Konzernen die benötigten Fachkräfte gegen den demographischen Trend für ihre Regionen und Unternehmen begeistern. Erfolgreiche Fachkräftesicherung wird daher zum entscheidenden Kriterium für Firmen und Standorte.

Risko Nummer 1: Fachkräftemangel

Quelle: IHK Südlicher Oberrhein

In den Unternehmen ist das Thema Fachkräftemangel längst angekommen. So steigt z.B. bei der zu Jahresbeginn stattfindenden Mitgliederberfagung der IHK Südlicher Oberrhein seit vier Jahren der Anteil der Unternehmen, die auf die Frage “Wo sehen Sie die größten Risiken für die wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens?”  als eine der Antworten “Fachkräftemangel” angaben. Mit 49 Prozent steht das Risiko Fachkräftemangel sogar 2016 im Bereich der IHK Südlicher Oberrhein alleine an der Spitze der Risikofaktoren. (2. Arbeitskosten, 3.  Inlandsabsatz, 4. Wirtschaftspolitik, 5. Energie–/Rohstoffpreise, 6. Auslandsabsatz).

 SÄLINGER Kommunikation  unterstützt Unternehmen beim Aufbau ihrer Arbeitgeber­kommunikation und der Profilierung ihrer Arbeitgebermarke und hilft so Hidden Champions, im Wettbewerb um Azubis und Fachkräfte sichtbar und erfolgreich zu bleiben oder wieder zu werden.

War for talents


Im heraufziehenden „War for talents“ stehen besonders die mittel­ständischen Unter­nehmen vor einer existenz­gefährdenden Heraus­forderung: Nur ein Drittel der Mittel­ständler verfügt über einen Bekannt­heitsgrad im Arbeits­markt. Verstärkt wird die geringe Wahr­nehmung durch die poten­tiellen Mitarbeiter dadurch, dass Groß­unternehmen bereits seit Jahren deutlich mehr Geld und Ressourcen inves­tieren, um sich die notwen­digen Fach­kräfte auch in Zukunft zu sichern.

73,9 Prozent der Firmen ohne Strategie

Tatsächlich haben derzeit nur 26,1 Prozent der Mittel­ständler eine eindeutige Strategie für ihr Employer Branding und Konzepte für ihre Arbeitgeber­kommunika­tion. So hatte 2015 auch nur ein Viertel der Unter­nehmen nach eigener Auskunft ein klares Profil als Arbeitgeber. (Quelle: Universität Leipzig, Studie Mittel­stands­kommunikation, 2015)

Wettbewerb der Standorte


Bei Hidden Champions und großen Familien­unternehmen kommt bei der Personal­gewinnung oft erschwerend hinzu, dass diese Unter­nehmen häufig in der Fläche angesiedelt sind und somit auch von der Attraktivität einen Standortnachteil im Vergleich zu der kulturellen Angebots­vielfalt in attraktiver wirkenden Ballungs­räumen haben.

Hidden Champions oft zweifach betroffen

Durch die demo­graphische Entwick­lung sind diese Standorte in Zukunft gleich zweifach betroffen. So droht in ländlichen und peripheren Gebieten Beschäftigung und Wirtschaftskraft verloren zu gehen, da die dort behei­mateten Firmen nicht mehr aus­reichend Nachwuchs im Arbeits­markt an diesen und für diese Stand­orte gewinnen können.

Gerade Familien­unternehmen sind traditionell sehr stark an ihrem Standort verwurzelt. Eine Aufgabe des Stammsitzes — selbst wenn das Unternehmen über weitere Produktions­stätten verfügt und dort weiter existieren würde — erschüttert ein traditio­nelles Familien­unternehmen in seinen Grund­festen und stellt seine Identität massiv in Frage.

Sichtbar werden


Um bei dem bereits entstehenden Fachkräfte­mangel auch in Zukunft die notwen­digen Mitarbeiter — vom Auszubildenden bis zum Fachingenieur — gewinnen zu können, müssen Unternehmen durch Arbeitgeber­kommuni­kation und den Aufbau ihrer Arbeitgeber­marke (Employer Branding) im Arbeitsmarkt sichtbar werden.

Für erfolgreiche Fachkräftesicherung ist professionelle Kommunikation unverzichtbar

Gerade mittelständische Unternehmen verfügen oft über eine hohe Arbeitgeberattraktivität und haben als Arbeitgeber ihren Mitarbeitern eine Menge zu bieten: Flache Hierarchien, eigen­verantwort­liches Arbeiten, größere Gestaltungs­spielräume, schnellere Karrieren und eine hohe Verbundenheit mit ihren Mitarbeitern kenn­zeichnen mittel­ständische Unter­nehmen deutlich stärker als Konzerne.

Nur Hidden Champions, die durch professionelle Kommunikation recht­zeitig sichtbar werden, haben in Zukunft noch Chancen im Wettbewerb mit Konzernen und Ballungs­räumen Fachkräfte für ihre Unter­nehmen zu gewinnen.

Werkzeuge


  • Analyse und Konzeption von Corporate Positio­ning
  • Corporate Design
  • Arbeitgebermarke (Employer Branding)
  • Kommunizieren der Arbeitgeber­attraktivität
  • Unternehmen im Wett­bewerb sichtbar machen
  • Steigerung der Markt­chancen bei der Fachkräfte- und Nachwuchs­gewinnung und der Fachkräfte­sicherung
  • Verbesserung der kommuni­kativen Positio­nierung im Bereich der B2B-Kommunikation
  • Imageprofilierung und Unterstützung der Unternehens­ziele bei Zielgruppen, Multiplikattoren, Stake­holdern und Kunden

Ziele


  • Steigerung des Bekannt­heitsgrades des Unter­nehmens im Arbeits­markt
  • Erhöhung der Markt­chancen im Wett­bewerb um Fach­kräfte
  • Fachkräftesicherung
  • Sicherung des Standortes

Die Expertise von SÄLINGER Kommunikation


 SÄLINGER Kommunikation  verfügt über viel­fältige und langjährige Erfah­rungen mit Arbeit­geber- und Unter­nehmens­kommunikation.

Sie befinden sich mit Konzernen im Wettbewerb... ...um Fachkräfte und Auszubildende. Gehen Sie kommu­nikativ auf Augenhöhe. Nehmen Sie Kontakt auf.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Nachrichten aus dem Bereich Arbeitgeberkommunikation.